Ameisen bekämpfen – Tipps & Hausmittel

Ameisen können sich zu einer echten Plage entwickeln, ob in Häusern oder Wohnungen.

Sie haben zwar auch ihre nützlichen Seiten, indem sie zum Beispielparks oder Gärten säubern, machen aber auch Probleme, indem sie Blattläuse pflegen und sich überall auf die Suche nach Futterquellen machen.

Zur Bekämpfung und auch Vorbeugung von Ameisen gibt es verschiedene Möglichkeiten und die werden nun näher vorgestellt.

Ameisen im Haus vorbeugen

Um Ameisen im Haus vorzubeugen, stehen verschiedene Mittel zur Verfügung.

  • Ritzen und Löcher können verschlossen werden, damit die Ameisen nicht ins Haus krabbeln können. Dazu bieten sich Kitt oder Gips an, mit denen undichte Fenster oder Türen repariert werden können.
  • Besonders wichtig ist es, die Lebensmittel gut verschlossen aufzubewahren, damit sie keine Ameisen anlocken.
  • Nahrungsmittel und Nahrungsmittelreste müssen restlos weggeräumt werden. Auch schmutziges Geschirr lockt Ameisen an und muss regelmäßig beseitigt sein.
  • Auch muss der Hausmüll regelmäßig geleert werden.
  • Selbst einzelne Ameisen müssen aus der Wohnung entfernt werden, da sie als Kundschafter für den Staat unterwegs sein können.

Ameisen in der Wohnung bekämpfen

Befinden sich die Ameisen aber bereits in der Wohnung, gibt es glücklicherweise auch hier unterschiedliche Möglichkeiten, sie zu bekämpfen.

Befallen sie Nahrungsmittel, sind diese natürlich nicht länger essbar. Ameisen verursachen zwar wenig Schäden, übertragen jedoch auch Krankheiten.

Um sie aus der Wohnung zu verbannen, sollte zuerst einmal das Nest ausfindig gemacht werden. Die Nester der Ameisen befinden sich meist in Wandritzen, und der Fußboden belegen oder hinter Einbauschränken. Auch außerhalb des Hauses, an sonnigen Stellen Untersteinen oder Wegplatten können sich die Ameisen einnisten. Es ist zum Beispiel möglich, dass die Ameisen nur zur Futtersuche während der warmen Jahreszeit ins Haus kommen!

Zur effizienten Vertreibung lassen sich natürliche Mittel verwenden:

  • Zuerst einmal sollten alle Maßnahmen zur Vorbeugung ergriffen werden.
  • Es bietet sich an, die Nesteingänge mit Klebeband zu verschließen.
  • Unter der Nutzung von Essigwasser oder Allzweckreiniger lässt sich die Ameisenstraße wegwaschen.
  • Am besten ist es, die Ameisen mehrmals hintereinander aufzukehren und ins Freie zu entlassen. Sie lassen sich auch sehr gut mit dem Staubsauger aufsaugen und mit dem Staubsaugerbeutel entleeren.
  • Eine weitere Möglichkeit die Ameisen loszuwerden ist das Umsiedeln der Nester, die sich stets nahe beim Haus befinden. Dafür lässt sich ein Tonblumentopf verwenden, der mit Holzwolle gefüllt wird. Die Öffnung wird nach unten über den Bau gestülpt und nach einiger Zeit ist der gesamte Staat in den Topf umgesiedelt und braucht nur noch weggetragen werden.

Ein Töten der Tiere wäre nicht nur unnötig, sondern widerspricht auch der Ökologie, da die Tiere wie erwähnt recht nützlich sein können!

Gerüche: Was mögen Ameisen nicht?

Was Ameisen nicht besonders schätzen, sind starke Gerüche.

  • Dazu zählen beispielsweise ätherische Öle, wie Lavendel, Zitrone oder Minze. Auch Zitronensaft oder Gewürzkräuter, wie zum Beispiel Majoran oder Thymian können zum Vertreiben von Ameisen eingesetzt werden.
  • Dazu kommen gemahlene Gewürze, wie zum Beispiel Zimt, Nelken, Chili oder Kaffee, die sich auf der Straße oder vor dem Bau streuen lassen.
  • Wenn beim Eingang des Hauses stark riechende Pflanzen eingesetzt, wie zum Beispiel Tomaten, Basilikum, Thymian oder Lavendel, suchen Ameisen auch gerne das Weite.

Ökologische Mittel gegen Ameisen

Gläser mit Honigresten, Konfitüren oder Marmeladen können als Lockfallen genutzt werden und lassen sich schnell wegtragen.

Wird ein Karton mit Honig geträufelt, wirkt er wie eine Klebefalle. Die etwas rabiatere Methode ist das Mischen von Backpulver und Puderzucker, die man eins zu eins mischt und vor den Bau streut. Fressen die Ameisen dies, zerplatzen sie.

Diatomeenerde bzw. Kieselgur hilft gegen Ameisen und kann auf die Ameisenwege gestreut werden. Die Ameisen verletzen sich an den Teilchen der Kieselalgen und trocknen anschließend aus.

Diese Maßnahmen sollten nicht die einzigen bleiben, sondern immer im Zusammenhang mit vorbeugenden Maßnahmen oder der Vertreibung zusammenwirken! Das verhindert einen weiteren Befall.

Bestseller Nr. 1
RUF Backpulver Großpackung ohne deklarationspflichtige Zusatzstoffe glutenfrei, 1er Pack (1 x 1000 g)
  • Unsere Backpulver : Das klassische, glutenfreie Backtriebmittel für alle Arten von Gebäck. Ob für Plätzchen oder lockeren Kuchen, schnelle Brötchen oder Waffeln, unser Backpulver verhilft zu exzellenten Backergebnissen.
  • RUF Profi Line : für Gastronomie und Hotellerie entwickelt, in der praktischen 1 kg Faltschachtel, zur lichtgeschützten Lagerung bei Zimmertemperatur
  • Dosierung : für 1 kg Mehl werden 30g RUF Backpulver benötigt
  • keine Allergene laut Rezeptur und ohne deklarationspflichtige Zusatstoffe
  • auch für die Verwendung im Haushalt zur Reinigung von diversen Oberflächen geeignet

Ameisen im Rasen und Garten bekämpfen

Auch beim Bekämpfen der Ameisen im Garten oder im Rasen lässt sich der Tonkübel mit Holzwolle verwenden. Man sollte dabei immer einige Tage Zeit für den Umzug der Ameisen in Betracht ziehen.

Umsetzen lässt sich das ganze am besten mit einem Spaten, der unter den Topf geschoben wird, sodass man das Volk der Ameisen an einen sicheren Ort tragen kann.

Im Garten lassen sich aber auch Gerüche genauso einsetzen wie im Haus. Der sensible Geruchssinn der Ameisen dient ihnen als Orientierung, weshalb starke Gerüche eine Parallelisierungswirkung auf sie haben. Auch so kann man auf chemische Maßnahmen verzichten.

Besonders gut wirken Knoblauchbrühe, ein Mix aus Kampfer und Alkohol, billiges Parfüm oder japanisches Heilpflanzenöl. Dabei werden die Ameisennester mit der Flüssigkeit immer wieder eingespielt und das Ameisenvolk zieht woanders hin. Auch ätherische Kräuter für die Bekämpfung von Ameisen an. Eukalyptus, Anis, Salbei, Zitronenmelisse und Lavendel lassen sich besonders gut einsetzen. Essig und Teebaumöl sind weitere Mittel, die mit der duftenden Art, das Ende der Ameisenplage bedeuten können.

Die Nester der Ameisen benötigen Arbeiterinnen, die immer wieder zurückfinden. Dort versorgen sie die Brut mit Nahrung. Die Ameisen senden dafür auf dem Ameisenweg körpereigene Duftstoffe aus. Essig und Teebaumöl sind Mittel, die diese Duftstoffe überlagern können. Alle paar Tage muss der Rasen bzw. die Nester mit Essigwasser oder verdünntem Teebaumöl gesprüht werden. Jedoch darf die Flüssigkeit nicht unmittelbar auf das Gras gesprüht werden!

Bestseller Nr. 1
Kanzy Teebaumöl Bio Naturrein 60ml mit Pipette Kaltgepresst Tea Tree Oil für Gesicht, Haut, und Nagel Anti Pickel, Akne Öl, Acne Serum gegen Unreine Haut Ätherische Öle für Diffuser
  • Teebaumöl für die Haut - Mit unseren Teebaumöl-Pickeln können Sie sehen, wie es Wunder bewirken kann, die bereits mit Traubenkernöl gemischt sind, um es hautfreundlich zu machen und angenehm zu riechen, da reines Teebaumöl nicht direkt auf die Haut aufgetragen werden kann
  • Tee trea öl haarpflege - Haaröl für trockene Kopfhaut spendet Feuchtigkeit und hilft bei der Reinigung Ihrer Locken, um ein Haaröl für trockenes Haar zu erhalten, das die Feuchtigkeit wiederherstellt und Ihr Haar blitzsauber und frisch hält
  • Bio teebaumöl gesichtsöl - Unsere 100% natürliche formel aus teebaumöl ist ein ausgezeichnetes aromaöl, das auch unerwünschte öle für eine herrlich strahlende haut reinigt, die sie zur schau stellen können
  • Australisches teebaumöl für den kopfhautreiniger - Teebaumöl ist ein starkes kopfhautöl, das die ablagerungen klärt und reinigt, um eine besser aussehende kopfhaut zu erhalten, die das auftreten von flocken für makelloses haar minimiert
  • Teebaumöl für nägel - Teebaumöl für füße und hände verbessert Ihre nagelpflege, wir schätzen jeden einzelnen kunden. wenn sie mit unserem nicht zufrieden sind, können Sie sich gerne an uns wenden teebaumöl
Bestseller Nr. 2
Teebaumöl BIO 50ml mit Pipette - 100% naturreines ätherisches Öl aus Australien, vegan - zur Anwendung auf unreiner Haut, Hautentzündungen, Anti Pickel, Akne sowie Warzen und Pilzen - Diffuser Öl
  • 🌿 DAS BESTE FÜR DEINE SCHÖNHEIT: Ideal zur Behandlung von Hautproblemen wie Akne, Pickel oder Mitesser sowie als Unterstützung bei Pilzen und Warzen durch die natürliche entzündungshemmende, antiseptische Wirkung.
  • 🌿 VIELSEITIGER HELFER: Zur Reduktion von Mundgeruch, Fußgeruch, Fußschweiß und bei Jucken oder Schuppen der Kopfhaut. Oder als Duftöl in der Aromatherapie zur Linderung von Stress und Angstzuständen.
  • 🌿 HÖCHSTMÖGLICHE QUALITÄT: 100% australisches Teebaumöl (Melaleuca Alternifolia), schonend durch Wasserdampfdestillation aus besten Teebaumblättern gewonnen, vegan und tierversuchsfrei.
  • 🌿 HOCHWERTIGE VERPACKUNG: Lange Haltbarkeit durch die lichtgeschützte Glasflasche. Leichte Dosierung mit dem integrierten Tropfaufsatz oder alternativ mit der beigelegten Pipette. Das Teebaum Öl kommt in einer liebevollen Verpackung - ideal zum Verschenken.
  • 🌿 100% ZUFRIEDENHEIT: Deine Zufriedenheit ist unser Antrieb! Wir möchten, dass du von unserer hochwertigen Naturkosmetik überzeugt bist und sichtbare Ergebnisse erzielst. Sollte das nicht der Fall sein, bekommst du dein Geld ohne wenn und aber zurück.

Natürliche Feinde der Ameisen

Zu den Fressfeinden der Ameisen gehören Vögel verschiedener Gattungen, insbesondere der Grünspecht, Käfer wie zum Beispiel der Dickmaulrüssler, Libellen, Spinnen und Kröten.

Besonders gefährlich für die Ameisen ist der Ameisenlöwe, der auch deshalb seinen Namen trägt. Dieses Insekt baut Trichterfallen auf feinkörnigen Sand und fängt so die kleinen Tiere ein.

Als Rückzugsort für die Tiere bieten sich eine Trockenmauer, dichte Hecken, Laubhaufen oder morsche Baumstämme an.

Zu den weiteren Gegnern der Ameisen zählen Nematoden. Dabei handelt es sich um Fadenwürmer. Besonders die Gattung Mermis bringt man auf die Ameisennester aus und die Ameisen verschwinden.

Bestseller Nr. 1
nemabest® SF Nematoden 6 Mio. (60 Pflanzen/12m²) gegen Trauermücken
  • Schnelle Lieferung: Versand am selben Tag bei Bestellung bis 12 Uhr (Mo.-Do.). Lieferung in der Regel bereits nach 1-2 Tagen!
  • nemabest SF-Nematoden (Steinernema feltiae) bekämpfen bereits ab 8 °C Bodentemperatur die Larven- und Puppenstadien der Trauermücken.
  • Der Einsatz zur Bekämpfung der Larven- und Puppenstadien der Trauermücken ist ganzjährig möglich. Es handelt sich um ein biologisches Produkt, welches für Menschen, Pflanzen und Wirbeltiere absolut ungefährlich ist.
  • Die Nematoden werden einfach mit dem Gießwasser ausgebracht und sind auch mit anderen biologischen Pflanzenschutzmaßnahmen kombinierbar.
  • 6 Mio. Nematoden reichen für eine Behandlung von ca. 60 Pflanzen/12m² Bodenfläche. Nematoden sind lebende Tiere und müssen zeitnah ausgebracht werden. Nemabest im Kühlschrank lagern und das Haltbarkeitsdatum beachten.

Ameisen bekämpfen – Fazit

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Ameisen zu Leibe zu rücken. Es muss nicht immer die Chemiekeule sein und es gibt genügend natürliche Mittel oder Fressfeinde, die sich hier einsetzen lassen. So lässt sich mit der Zeit der Plage definitiv ein Ende setzen.

Zum Schluss sei noch gesagt, dass gerade bei Familien mit Kindern ein reflektierter Umgang mit Lebensmitteln notwendig ist. Den Kleinen muss unbedingt beigebracht werden, dass sie etwas wegwischen oder entfernen müssen, wenn mal ein Eis oder dergleichen auf den Boden fällt – ganz egal, ob im Haus oder im Garten. Auch das ist eine wichtige Maßnahme in der Vorbeugung gegen Ameisen.

Bild von Hans Braxmeier auf Pixabay

Letzte Aktualisierung am 29.09.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell

Schreibe einen Kommentar