Rüsselkäfer bekämpfen

Gerade im Garten können Rüsselkäfer für große Probleme sorgen, da sie durch ihren Fraß großflächige Schäden an Pflanzen anrichten. Die unliebsamen Schädlinge lassen sich aber recht einfach erkennen und auch bekämpfen. Nachfolgend einige Tipps dazu.

So sieht der große rote Rüsselkäfer aus.

Rüsselkäfer erkennen – diese Arten gibt es

Grundsätzlich handelt es sich bei Rüsselkäfern um eine Familie mit mehr als 60.000 Käfern. Bei uns gibt es ein paar bestimmte Arten, die jeder Gartenbesitzer kennen sollte.

Rüsselkäfer, die bei Gemüsepflanzen vorkommen

  • Der Dickmaulrüssler wird bis zu 1,5 cm groß, ist schwarz mit meist wenigen farbigen Mustern und frisst gerne an Brombeeren, Cyclamen, Erdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Rhododendren, Rosen Weinreben. Er legt seine Eier im Boden ab.
  • Der Kleine Gefleckte Kohltriebrüssler wird etwa 3 mm groß, wobei seine Larven fast doppelt so groß werden können. Er besitz eine dunkle, oft braune Färbung, und frisst hauptsächlich Kreuzblütler (also Kohlgemüse), Kren, Raps und Radieschen.
  • Der Große Kohltriebrüssler bevorzugt dieselben Pflanzen, wird rund 4 mm groß und hat einen dunkel- bis hellgrauen Körper. Er wird oft auch Großer Rapsstängelrüssler
  • Echte Kohlschotenrüssler werden meist 3 mm groß, sind dunkelgrau bis schwarz und fressen im Grunde nur Kohl.
  • Der Gestreifte Blattrandkäfer wird 5 mm groß, ist braun und schwarz gefärbt und auf seinem ganzen Rücken und hinteren Oberkörper mit Schuppen bedeckt. Diese besitzen eine entweder braune, grünliche, gelbliche oder kupferne Färbung.
  • Kohlgallenrüssler werden rund 5 mm groß, sind stets grau und fressen Kohlarten, Radieschen, Raps und Kren. Ihre Eier werden direkt in die Pflanzenstängel abgelegt. Sind diese befallen, bilden sich schnell Wucherungen an der Pflanze, wodurch die Anwesenheit dieses Käfers sofort auffällt.

 

Rüsselkäfer, die im Obstgarten Probleme machen

  • Apfelblütenstecher werden rund 4 mm groß, sind entweder braun oder schwarz und treten an Apfelbäumen auf.
  • Birnenknospenstecher werden rund 5 mm groß, sind schwarz mit einem breiten hellen Streifen an ihrem Hinterteil und treten direkt an Birnbäumen auf.
  • Erdbeerblütenstecher werden etwa 4 mm groß, sind schwarz und besitzen meist ein senkrechtes Streifenmuster auf ihren Flügeln. Manchmal sind es auch punktierte Musterungen. Sie treten an Erdbeeren, aber auch an Himbeeren und Brombeeren auf.
  • Der Schmalbauch und der Grünrüssler werden rund 7 mm langer Käfer. Im Grunde sind es zwei verschiedene Käferarten, aber sie werden durch ihr ähnliches Aussehen meist miteinander verwechselt. Da sie auch dieselben Nahrungspflanzen haben, sind sie vom Laien nur schwer auseinander zu halten. Sie treten auf den Bäumen von Aprikosen und Pflaumen auf, aber genauso auch an Rosen und Weiden.

 

Die Lebensweise des Rüsselkäfers

Alle Arten, die hierzulange vertreten sind, stimmen in ihrer Lebensweise großflächig überein. Die Tiere sind dämmerungs- und nachtaktiv, was für sämtliche Entwicklungsstadien in ihrem Leben gilt. Allerdings besitzt jedes Tier eine bestimmte Vorliebe. Sie fressen sich also nicht quer durch den Obst- und Gemüsegarten, sondern bevorzugen jeweils nur gewisse Pflanzen oder deren Familien.

Einige Arten vermehren sich eingeschlechtlich, was bedeutet, dass neue Käfer auch aus unbefruchteten Eiern schlüpfen – dann allerdings immer Weibchen. Das ist insofern problematisch, da diese immer weitere Eier legen werden. Pro Weibchen können bis zu tausend Eier abgelegt werden.

Wie schnell sich die Tiere zu fertigen Käfern entwickeln, ist abhängig von der Temperatur. Im Herbst fressen die Larven zum Beispiel wesentlich langsamer. Einige Arten überwintern im Boden oder sogar unter den Blättern, sofern sie trocken bleiben. Die für den Garten schädlichste Aktivität beginnt im Prinzip immer im Mai. Von da an dauert es dann zwischen vier und neun Wochen an.

Typisch für Rüsselkäfer ist, dass sie sich sofort zu Boden fallen lassen, wenn sie eine Erschütterung um sie herum wahrnehmen. Sie zu erschrecken ist daher nicht ratsam, denn so flitzen sie nur schnell in ein Versteck und breiten sich unter Umständen noch deutlicher im ganzen Garten aus.

Das Schadbild des Rüsselkäfers

Die Larven sitzen entweder direkt an den Wurzeln oder arbeiten sich durch die Pflanzenstängel hindurch. Das kommt ganz darauf an, wo die Eier abgelegt werden und was genau von den Käfern als Nahrung bevorzugt wird. Die Larven des Dickmaulrüsslers sind zum Beispiel immer an Wurzeln zu finden.

Bereits die Larven besitzen Mundwerkzeuge, mit denen sie sich ihren Weg freibeißen können. Sie minieren daher regelrecht durch die Pflanzen, was bedeutet, dass sie sich einen Stollen durch die Pflanzenstängel graben. Würde man diese Pflanzen aufschneiden, käme jede Menge brauner Brei hervor, da das Gewebe abstirbt und dadurch die grüne Farbe verliert.

Ausgewachsene Käfer fressen über die Blätter hinweg, wodurch diese entsprechende Einbuchtungen erhalten. Es kann aber auch sein, dass die Löcher in Blattmitte entstehen.

Rüsselkäferbefall vorbeugen

Erfahrungen zufolge scheinen sich Rüsselkäfer für normal zu merken, von welchen Pflanzen genau sie sich gerade ernähren. Während sich die ausgewachsenen Käfer aber bei Tag zurückziehen, kann man sie von dort gut absammeln und sie in einem weit entfernten Wald aussetzen. Es bietet sich auch an, ihnen künstliche Verstecke anzubieten, diese müssen dann aber täglich kontrolliert werden, um sie sofort absammeln zu können.

Reststücke von geriffelten Terrassendielen, die direkt bei potenziellen Nahrungsquellen bereitgelegt werden, eignen sich dafür sehr gut. Die Käfer würden die Rillen dieser Bretter dann als Versteckmöglichkeit nutzen. Für Apfelblütenstecher eignen sich auch dicke Pappstreifen mit innerer Welle, die direkt vor dem Austrieb platziert werden.

Sämtliche Arten, deren Larven die Wurzeln fressen, legen ihre Eier in trockener Erde ab. Es empfiehlt sich daher, diese dauerfeucht zu halten.

Auch die Förderung von natürlichen Fressfeinden der Käfer ist ein sehr gutes Mittel zur Vorbeugung. Vogeltränken, Nistkästen, Totholzhaufen und einzelne naturbelassene Ecken mit vielen verschiedenen Pflanzen, die bei uns heimisch sind, eignen sich besonders gut dafür. So werden Vögel, Igel, kleine Wühlmäuse und andere Fressfeinde der Käfer direkt angelockt.

Fördern sie die natürlichen Feinde der Käfer.

Rüsselkäfer bekämpfen

  • Mit Neemkuchen, der in die Erde rundherum eingearbeitet wird, kann man dafür sorgen, dass die Käfer nicht weiter an der Pflanze fressen. Neem sondert Stoffe ab, die für die Käfer giftig sind und diese gehen an die Pflanze über. Keine Sorge: Für Mensch und Haustier stellen Neemkuchen kein Problem dar.
Angebot
Compo Bio Insekten-frei Neem, Bekämpfung von Schädlingen (u.a. Buchsbaumzünsler) an Zierpflanzen, Kartoffeln, Gemüse und Kräutern, 75 ml, 300 m²
  • Hochwirksames, nicht bienengefährliches Mittel zur Bekämpfung von saugenden und beißenden Insekten wie Blattläusen, Thripsen, Weißen Fliegen, Buchsbaumzünsler, Kartoffelkäfern etc., Idealer Schutz für alle Zimmer-, Balkon- und Gartenpflanzen
  • Einfach und effektiv: Zuverlässige und schnelle Befreiung von Schädlingen im Freiland, in Büroräumen, auf Balkon und im Zimmer, Wirkstoffe aus den Kernen des indischen Neembaums, Ideal für den ökologischen Landbau geeignet
  • Anwendung nur mit Wasser verdünnt, Ausbringung in der angegebenen Dosierung bei Befallsbeginn, Allseitige Benetzung der Pflanzen, Vermeidung der Anwendung bei starkem Sonneneinstrahlung oder zu erwartenden Niederschlägen
  • Gebrauch nur in voller, zugelassener Konzentration, Nicht bienengefährlich, Kühle, trockene und frostfreie Lagerung in Originalverpackung, Entsorgung der leeren Verpackung in der Wertstoffsammlung
  • Lieferumfang: 1 COMPO BIO Insekten-Neem, 75 ml, 300m², Art.-Nr. 25385
  • Mit Nematoden lassen sich Larven, die in der Erde leben, besonders effektiv bekämpfen. Es ist aber genau darauf zu achten, welche Käferart man gerade bekämpft, denn es gibt etliche unterschiedliche Nematoden. Universale Nützlinge gegen alle Rüsselkäfer gibt es nicht. Nematoden werden im Prinzip getrocknet geliefert. Man weckt sie auf, indem man sie mit Wasser vermischt und sie dann über der zu schützenden Pflanze ausbringt.
Angebot
nematop® HB Nematoden zur Bekämpfung des Dickmaulrüsslers - 10 Mio. für 20m²
  • nematop HB Nematoden (Heterorhabditis bacteriophora) sind Nützlinge zur nachhaltigen und effektiven Bekämpfung von Dickmaulrüsslern und deren Larven in Haus und Garten an Zimmerpflanzen, Zierpflanzen, Obst, Gemüse, Kräutern, Bäumen, Sträuchern etc.
  • Die Nematoden gegen Dickmaulrüssler und Wurzelbohrer können als Spritz- oder Gießmittel mit Sprühgerät oder Gießkanne in Gewächshäusern, Wintergärten, Folientunneln, Blumentöpfen, Blumenkübeln, Blumenkästen und sonstigen Pflanzgefäßen ausgebracht werden.
  • Der Packungsinhalt (10 Mio. Nematoden) reicht für ca. 20m² Blumenerde
  • Die Anwendung ist im April / Mai sowie im August / September möglich. Eine Bodentemperatur von mind. 12 °C ist erforderlich. Die Anwendung von nematop HB Nematoden zur biologischen Schädlingsbekämpfung ist für Menschen, Haustiere und Pflanzen ungefährlich.
  • Die Nematoden sollten am Besten kurz vor der Ausbringung bestellt und kühl gelagert werden (4-12 °C). Haltbarkeitsdatum beachten.
  • Es gibt auch Rüsselkäferfallen, mit denen erwachsene Käfer eingefangen werden können. Im Prinzip ist eine solche Falle ein Holzbrett mit einem speziellen Gel, auf dem mehrere Millionen Nematoden der Art Steinernema carpocapsae angebracht sind. Sobald die Käfer dort ein Versteck suchen, fangen sie sich die Parasiten ein.

 

Fazit

Rüsselkäfer sind Pflanzenschädlinge, denen aber mit ein paar wenigen effizienten Mitteln Einhalt geboten werden kann. Wichtig ist, dass man dabei gut organisiert und konsequent vorgeht. So breiten sie sich nicht ungewollt noch weiter aus und werden auch wirklich aus dem Garten verschwinden. Man muss allerdings mit rund drei Generationen rechnen, die man zu bekämpfen hat. Die Methoden sollten also wirklich effektiv mindestens ein gutes halbes Jahr durchgeführt werden.

Letzte Aktualisierung am 21.06.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell

Schreibe einen Kommentar